Montag, 9. September 2013

Unsere Traumhochzeit

 
Dieser Blogeintrag steht ganz im Zeichen unserer Hochzeit. Wir wünschten uns, dass dieser Tag nicht nur für uns, sondern auch für viele unserer Gäste einer der schönsten ihres Lebens werden würde. Rückblickend können wir sagen, dass Gott uns diese Bitte über die Maßen hinaus erfüllt hat.
  
Frühmorgens hat Claudis Papa Claudi und Kathrin zum Friseur gefahren. Dort hat sie dann anschließend ihr Brautkleid angezogen und los ging es zur Fotosession, wo sie am Tollensesee auf ihren Bräutigam Nick traf.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die beiden Fotografen Tobi und Phil machten einen superguten Job! Sie sind einfach die besten Fotografen ever!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Um 13 Uhr zog dann Claudi mit ihrem Papa in die vollbesetzte Kirche St. Michael zum Lied "Final Countdown" ein.
 

Einzug mit Claudis Papa zu "Final Countdown"
 
Nick konnte seine Tränen schon jetzt kaum mehr zurückhalten und Claudi zitterte am ganzen Leib. Wie gut, dass der Gottesdienst zunächst einmal mit einigen wunderschönen Lobpreisliedern startete.
 
 
 
Der ein oder andere mag sich vielleicht gewundert haben, dass im Gottesdienst so viel geklatscht wurde - aber wo, wenn nicht hier? Wir geben ja nicht uns selbst, sondern GOTT den Applaus, dass er die verschiedensten Menschen so vielfältig begabt... Ganz egal, ob das die Band ist, die einen hammergenialen Lobpreis gemacht hat, oder Klaus-Dieter Mauer mit seiner super-anschaulichen Predigt (wie war das nochmal mit den kleinen Magneten...?! Ich glaube, diesen Vergleich werden wir niemals vergessen!) oder die vielen anderen Freunde von uns, die sich nicht nur beim Gottesdienst, sondern auch bei der anschließenden Feier megamäßig ins Zeug gelegt haben.
 
 
Für Claudi war ein Höhepunkt des Gottesdienstes das von Nick gesungene (!) Trauversprechen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nach dem Ringanstecken und – natürlich - dem Kuss, kam nochmals ein Lobpreisteil, den die Oase-Kids mit einem Segenslied abrundeten: "Vom Anfang bis zum Ende hält Gott seine Hände über mir und über dir....!"
 
 
 
 
 

Zu "Krieger des Lichts" zogen wir dann, begleitet von vielen Seifenblasen pustenden Kindern, aus der Kirche hinaus, geradewegs in den schon festlich dekorierten Kirchgarten zur Outdoor-Party.
 
Dort gab es alle möglichen Attraktionen: Von den ganz klassischen Dingen, wie Sekt, Kaffee und Kuchen bis hin zu Waffeln, Crepes, Zuckerwatte und Popcorn. Im Hintergrund lief chillige Jazz-Musik und so hoffen wir, dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Es fiel kaum auf, dass sich irgendwann mal ein paar fleißige Helfer in den Gemeinderaum zurückzogen um diesen für unsere Indoor-Party umzugestalten. Dort gab es dann ein leckeres Abendessen vom Buffet, viel Programm (das manchmal nur Insider verstehen konnten *g*), eine superleckere Hochzeitstorte aus Eis und spätabends noch viel Tanz. Draußen konnte man sich im Kirchgarten bei Stockbrot und Marshmallows in Liegenstühlen bei Laternenschein vergnügen.
 
Dass das Fernsehen bei unserer Feier mit dabei war, fiel uns kaum auf. Am nächsten Tag (nach einer großen Aufräumaktion) fuhren wir zum Schloss Bredenfelde, wo das Finale gedreht wurde. Das Ganze könnt ihr live im Fernsehen verfolgen: Am 7. – 9. Oktober finden die drei anderen Hochzeiten statt, am 10. Oktober (16 – 17 Uhr auf VOX) ist unsere dran und das Finale ist dann am 11. Oktober. Nach dem Finaldreh sind wir dann noch mit allen Brautpaaren + Kamerateam Essen gegangen. Wir hatten total viel Spaß zusammen. Es war eine tolle Erfahrung, bei „4 Hochzeiten und 1 Traumreise“ mit dabei sein zu dürfen. Wir wollten dort ein Zeichen setzen, dass man sich in der Bewertung nicht zerfleischen muss, sondern dass man einfach fair und ehrlich seine Punkte geben kann. Für Gott ist jeder Mensch absolut wertvoll und ein wunderbares und einzigartiges Abbild von ihm. Wenn wir diese Botschaft im Fernsehen weitergeben können, haben wir für uns einen tollen Sieg erreicht: Gott im Fernsehen groß zu machen und zu zeigen, dass man Christsein mit unheimlich viel Freude und Leichtigkeit im Alltag leben kann- unabhängig von den äußeren Umständen. Deshalb haben wir uns auch für folgenden Trauspruch entschieden:
 
"Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn." (Röm 8, 31 + 38f.)
Seid ganz reich gesegnet!!
 
Claudi & Nick
 

Kommentare:

  1. Hallo Ihr Zwei,

    ich verfolge Die Sendung regelmäßig und habe mich sehr gefreut, dass mal überzeugte Christen mitgemacht haben. Man konnte sehen, dass die Trauung kein antiquiertes Gelübte sein muss, sondern dass Glaube und Gottesdienst auch Spaß machen können und dürfen. Ihr seid sehr sympatisch rübergekommen und diese Folge war echt Werbung für Gott und für Jesus. In Eure Gemeinde würde ich auch gerne gehen! Danke, dass ihr mitgemacht habt und gezeigt habt, dass es mehr gibt als gewinnen. Ich finde auch, dass Claudi sehr fair bewertet hat.
    Ich wünsche Euch für Euren Beitrag am Reich Gottes und für Eure Ehe Gottes reichen Segen und viele schöne gemeinsame Stunden.

    Be blessed
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudi und Nick,

    wir haben euch auch im Fernsehen gesehen :) Schön, mal eine wirklich christliche Hochzeit anzuschauen. Aber wieviel hat Vox da wohl rausgeschnitten damit es nicht all zu missionarisch rüberkommt ;) ? Eure Message ist jedenfalls rübergekommen!

    Schön dass ihr in NB eine Gemeinde gegründet habt. Ich selbst komme ursprünglich ganz aus der Nähe und freue mich, dass dort jetzt etwas tolles am Entstehen ist. Auch wenns mal schwer fällt im "gottlosen Osten" - haltet durch! Mit eurem Fernsehauftritt habt ihr jedenfalls viele Menschen erreicht.

    Grüße aus Hamburg - Gottes Segen für euch und eure Gemeinde

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Claudi und Nick,
    wir haben uns Eure Hochzeit auf "voxnow" angeschaut und euch dann gleich gegoogelt :-). Wollten euch nur sagen, dass wir Euch sehr sympathisch fanden und die Hochzeit wirklich sehr schön. Wir hätten EUCH in den Urlaub geschickt!!
    Viele Grüße von München nach Neubrandenburg
    Stefan und Johanna

    AntwortenLöschen